Kategorien
Astralreisen

Dualseele zum Geburtstag gratulieren

Hat man seine Dualseele erkannt, dann stehen schon bald die ersten Phasen der Veränderung im eigenen Leben sowie dem der Zwillingsflamme, wie die Dualseele auch genannt wird, an. Das Besondere an der Dualseele ist das gemeinsame Wachstum, welches von dem Zusammentreffen mit ihr initiiert wird. Ein Teil dieses Wachstums umfasst jedoch auch die Trennung voneinander.

Es gibt grundsätzlich zwei Varianten dieser Trennung, die eine ist die räumliche Variante. Einer von beiden Partnern kann aufgrund seines Berufes oder anderer Gründe nicht körperlich anwesend sein und will aber nicht nur durch soziale Kommunikationsmedien seine Grüße aussenden, sondern auch geistig in Verbindung treten und der Dualseele zum Geburtstag gratulieren oder es handelt sich dabei um die Frage, ob man seinem Seelenpartner in einer getrennten Beziehung gratulieren solle.

Der Dualseele auf energetischem Weg zum Geburtstag gratulieren

Die erste Variante ist natürlich die wesentlich emotional angenehmere, wenn lediglich die räumliche Situation eine Vereinigung nicht gestattet, in der man seine Geburtstagswünsche übermitteln könnte. Diese Herausforderung lässt sich mit einigen Hilfsmitteln problemlos überwinden, denn bei der echten Dualseelenpartnerschaft können Gedanken tausende Kilometer überwinden.

Eine solche energetische Verbindung zwischen den Dualseelenpartnern geschieht auf einer emotionalen, geistigen Ebene. Eine gute Möglichkeit ist anhand von beruhigender Meditationsmusik sich in einen entsprechenden Gemütszustand oder eine Trance zu bringen und sich vollkommen in dieser auf den Seelenpartner zu konzentrieren.

Ist die übersinnliche Verbindung stark genug, spürt der andere Partner nun die Wünsche und emotionalen Gedanken, die in seine Richtung gesandt werden. Daher lohnt sich eine solche Vorgehensweise meistens für Menschen, die schon länger zusammen sind oder deren Liebe und Leidenschaft zueinander ungebrochen brennt.

Jede Dualseele reagiert jedoch anders und nicht alle verspüren die gleichen Effekte. Ist man am Anfang der Beziehung und noch nicht sicher, ist es daher vollkommen in Ordnung nachzufragen, ob die Grüße ankamen. Eine solche energetische Verbindung ist ein Muster, welches immer 1zu1 gilt, sondern höchst individuell und von beiden Dualseelenpartnern abhängig.

Der schwierigere Fall: Den getrennten Dualseelenpartner kontaktieren?

Viele Menschen, die ihren vorherbestimmten Seelenverwandten finden und mit diesem nicht nur gemeinsam wachsen wollen, sondern auch eine erotische Beziehung eingehen möchten, schaffen es nicht in einer der Dualseelenphasen den Aspekt der Trennung zu überwinden bzw. sie zerbrechen an diesem.

Da auch nach einer Trennung die übersinnliche Verbindung jedoch nicht gelöst ist, bestehen bei vielen Unsicherheiten und sogar Angstgedanken darüber, ob man nun seiner Dualseele zum Geburtstag gratulieren sollte oder nicht. Dieser Fall ist tatsächlich schwierig zu handhaben, denn mit einer Trennung sind immer Schmerzen verbunden, die bei Fehlern sich erneut zeigen können.

Aber dies ist nicht nur bei Menschen der Fall, die sich aktiv getrennt haben, sondern ebenso bei Seelenverwandten, die eine Affäre miteinander eingegangen sind, in der sich einer oder beide Partner aber nicht von ihrem Gatten oder ihrer Gattin trennen können oder möchten. Auch wenn keiner Schuld an einer mehrjährigen Kontaktlosigkeit hatte, bleibt diese Frage bestehen.

In einem solchen Fall sollte man zunächst einmal sich selbst fragen, was man überhaupt von dem Partner möchte und inwieweit man bereit ist auch leidvolle Erfahrungen mit einer solchen erneuten Kontaktaufnahme in Kauf zu nehmen. Nur wenn man sich sicher ist, sollte man den ersten Schritt selbst in diese Richtung wagen und dem getrennten Dualsselenpartner entgegenkommen. Dies gilt analog auch für Feiertagsglückwünsche wie Ostern oder Weihnachten.

Seelenverwandter gratuliert zum Geburtstatgag: Ignorieren oder Kontaktaufnahme?

dualseele-geburtstag-gratulation-verhBei dieser Frage scheiden sich die Geister. Einige Therapeuten bejahen diese Frage radikal mit „Ja“, andere nehmen ein ebenso konsequentes „Nein“ in den Mund. Es gibt für beiden Seiten gute Gründe, die von ihnen ins Feld geführt werden, letztlich kann es auf individuelle Fragen, aber keine pauschalen Antworten geben.

Selbst wenn man in einem Großteil der Fälle mit Ja oder Nein antworten sollte, kann es auch Ausnahmen zu der Regel geben, die immer in ihrem spezifischen Kontext getroffen werden müssen und auch nur dort Geltung beanspruchen können. Daher kann das Ignorieren der Dualseele sich gut oder schlecht auf diese oder das Selbst auswirken.

Reaktionsmöglichkeiten auf die Kontaktaufnahme der Dualseele:

  • Ignorieren: Nicht auf Nachrichten eingehen und auch kein „Danke“ oder ähnliches schreiben. Dadurch signalisiert man die Trennung und Unabhängigkeit.
  • Normale Reaktion: Hierbei behandelt man eine Gratulation der Dualseele zum Geburtstag wie die Nachricht jedes anderen. Sollte eine zweite auf das eigene „Dankeschön“ folgen, so entscheidet man sich erneut.
  • Konfrontation / Gefühlsklärung: Man antwortet direkt und möchte den Grund erfahren. Hat die Dualseele die Phase der Trennung ebenfalls gelöst oder ist man noch geistig zerstritten. Durch eine Konfrontation kann man die Wahrheit erfahren. Dies birgt aber auch die Gefahr einer neuen hohen emotionalen Bindung.

Wer sich aber für einen Kontaktabbruch entschieden hat, der sollte diesen auch konsequent handhaben und selber keine neuen Versuche starten sowie keine der Anfragen des Gegenübers beantworten und auf Gratulationswünsche auf Facebook und Co. eher allen Menschen kollektiv in einem solchen Fall danken, damit sich der Betreffende nicht direkt angesprochen fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.