Die beste Meditationsmusik für Entspannung und Energie

Musik ist eine der ältesten gemeinsamen Errungenschaften der Menschheit. Schon während der Steinzeit war es den Stämmen wahrscheinlich brauch gewesen als Gemeinschaft etwas zu singen, zu musizieren oder anhand einer Melodie zu summen. Dies kommt nicht von ungefähr, da die Musik im Gehirn Oxytocin ausschüttet – ein Bindungshormon, welches für Glücksgefühle und Wohlbefinden sorgt.

Musik kann noch bei vielem anderem helfen, wie bei der Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit, wenn man für sich selbst passende Stücke wählt. Diesen Vorteil kann sich auch beim In-Sich-Gehen nutzbar machen, nämlich wenn man entsprechende Meditationsmusik, die einem selbst gefällt, während der Meditation als Hilfe nutzt, um sich zu fokussieren. Manche Menschen benötigen einen solchen Fokus nicht, andere finden ihn störend, aber eine große Anzahl nutzt die Meditationsmusik.

Kostenlose Meditationsmusik zur Entspannung

meditationsmsuik-fuer-yogaDie besten Quelle für kostenlose Entspannungsmusik bei der Meditation sind professionelle Anbieter, die hochwertige Audiotdateien anbieten. Für Anfänger reichen aber auch YouTube oder Spotify. Beide Anwendungen helfen dabei schnell und einfach einzelne Musikvideos, bzw. Playlists zu finden, die voller entspannender Musik sind, um sich auf eine Meditation einzustimmen bzw. sich von ihr dabei begleiten zu lassen.

Die Auswahl ist dermaßen groß, dass man aus einem gewaltigen Angebot sich selbst das eigene Programm problemlos individualisieren kannst. Diese Entspannungsmusik ist kostenlos – lediglich einzelne Werbespots könnten in monetarisierten Videos auftreten bzw. bei Spotify alle 30 Minuten ohne Premium-Abonnement. Wer möchte kann aber auch bei YouTube Musikstücke ohne Werbeeinblenden sich ansehen.

Tatsächlich umfasst die Auswahl dabei sowohl die beruhigenden Geräusche von Regen, Meeresrauschen oder Klangreisen bis zu klassischer Musik oder ASMR-Videos (Autonomous Sensory Meridian Response), die auf viele Menschen sehr beruhigend wirken. Diese ASMR-Videos führen bei vielen Menschen zu einem als angenehm empfundenen kribbelnden Gefühl, das sich von der Kopfhaut bis zu den Schultern zieht und auf diese entspannend und beruhigend wirkt.

Ein weiteres großes Angebot sind auch begleitete Reise. Diese können als Klangreise gestaltet sein und mithilfe einer Klangschale sich der beunruhigenden Kräfte der tibetanischen Tradition bedienen oder auch eine geführte Meditationsreise gemischt mit Musik sein. Allen gemein ist das diese kostenlose Meditationsmusik ihnen bei der Entspannung hilft. Wer möchte, der kann also sich etwas Zeit nehmen und sich die verschiedenen Genre anhören.

Welche Vorteile bietet Musik bei der Meditation?

Die richtig angepasste Meditationsmusik bietet einige Vorteile, die auf den ersten Blick nicht immer klar scheinen, denn es helfen nicht nur beim Fokussieren, sondern auch darüber hinaus. Dies geschieht, da die Musik im Gehirn eine ganze Reihe an verschiedenen Zentren gleichzeitig aktiviert und somit große Auswirkungen auf das Denken und Fühlen nehmen kann.

Vorteile von Entspannungsmusik bei der Meditation:

  • Ausblenden störender Geräusche: Gerade Anfänger oder Menschen mit geringer Aufmerksamkeitsspanne werden leicht abgelenkt. Hier kann die Musik die übrige Geräuschkulisse ausblenden und so für eine konzentrierte Aufmerksamkeit sorgen. Hierbei bieten sich auch leise beruhigende Gesänge wie die von Mönchen an.
  • Die Stimmung veredeln: Klänge werden wie anderes Wissen mit Emotionen verknüpft und im Gehirn abgespeichert. Melodien, die man selbst mit positiven Erlebnissen verknüpft und daher gefallen, können helfen das Denken auf die Situation positiv zu verändern. Hierbei gibt es ganze Reihe an Entspannungsmusik, jeweils für bestimmte Situationen zugeschnitten.
  • Die Dauer festhalten: Man hat nicht unendlich Zeit für die Meditation und möchte dabei auch nicht immer die Uhr im Blick behalten. Vielmehr kann die Dauer der Meditationsmusik so anpassen, dass man sie auf die gewünschte Länge der Meditation einstellt und sich so besser auf die Zeit einlassen.
  • Körperliche Auswirkungen: Musik hilft ebenfalls dabei die Muskulatur zu entspannen und kann den Körper dabei unterstützten die Herzfrequenz zu verringern. Damit steigt die Ruhe im Leib an und das Atem und die Konzentration fällt leichter.

Nicht alle Menschen empfinden dies so, was an verschiedenen Gründen liegen kann. Am besten genießt man die Musik dabei jedoch mit Kopfhörern, um noch eine höhere Aufmerksamkeit zu generieren. Des Weiteren sollte die Musik am besten instrumental sein oder mit sehr leisem Text, da dann die Gedanken weniger leicht abschweifen. Aber auch hier gilt: Jedem das, was ihm gefällt.

Meditationsmusik aus der Natur zum Loslassen

Die sanften und beruhigenden Klänge der Natur sind im Gedächtnis des Menschen schon seit seiner Entwicklung fest verankert und werden von jedem neuen Leben erfahren und übernommen. Zu diesen die Menschheit verbindenden Elementen gehören die Klänge der Natur: Zwitschern von Vögeln, Prasseln des Regen, Rauschen des Meeres sowie weitere einzigartige Klänge.

Natur Meditationsmusik mit Klänge des Waldes, der Gebirge, des Wassers oder das Prasseln des Feuers sind Manifestationen der vier Elemente (im aristotelischen Sinn), die das Leben schaffen und formen. Ihre Kraft kann den Menschen durchfließen und dabei helfen eins mit Sich selbst und dem Sein zu werden. Gerade im Bereich Natur Meditationsmusik gibt es eine Vielzahl an Musiktücken zum Loslassen und Entspannen.

Heilende Musik bei Entspannung und Einschlafen

Es gibt es spirituelle Bewegungen, die ein großes Interesse an der 432 Hz Meditationsmusik aufweisen. Gewöhnliche Musik besitzt eine Höhe von 440 Hz. Nach der Meinung dieser findet eine Heilung durch die Entspannungsmusik statt, da die 432 Hz näher an den Geräuschen der Erde liegen, wenn sie sich dreht und man somit den natürlichen Wegen des Planeten folgt. In der Regel eignen sich dabei Meditationen um Einschlafen von Energetic-Eternity oder ähnlichen Anbieter am Besten.

Wissenschaftlich ist dieser Heilungseffekt zwar nicht bestätigt, aber dennoch ist diese Heilungs-Meditationsmusik bei vielen Menschen sehr beleibt und wird von ihnen regelmäßig beim Yoga, QiGong oder anderen Meditationspraktiken genutzt. Auch diese Art findet sich zahlreich bei YouTube oder Spotify. Auch wenn diese Musik nicht heilt, dann wirkt sie dennoch gerade als Einschlafmusik beruhigend und sanft auf den Geist.

Binaurale Beats beim Einschlafen

Binaurale Beats sind bei vielen Personen auch beim Einschlafen äußerst beliebt und tatsächlich bieten sie einige Möglichkeiten, um nochmals besonders zur Ruhe zu kommen bzw. Zustände bei der Meditation im Gehirn zu bewirken, die je nach verwendetem binauralem Beat zu großen kreativen Leistungen anregen oder für einen besonders tiefenentspannten Zustand sorgen. Beim Hören sind aber definitiv komfortable Kopfhörer empfohlen, um den größtmöglichen Effekt zu erzielen.

Die Möglichkeit und der Einsatz dieser binauralen Beats ist noch ein sehr junges Spektrum in dem großen Feld er begleitenden Meditationsmusik. Seit den 2010er Jahren erlebte die Forschung jedoch eine erhöhte öffentliche Aufmerksamkeit und viele Studien wurden im Bezug auf die Wirkungsweise der binauralen Beats verfasst. Ausgehend von diesen bildeten sich ganze Anbieter mit den unterschiedlichsten binauralen Beats beim Einschlafen – entweder um dieses zu beschleunigen oder die Schlaftiefe zu verbessern.