Wünsch dir was, aber richtig von Dr. Susanna Wallis

Das Gesetz der Anziehung wirkt in unserem Leben, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Es kann erklären, warum wir die Dinge in unser Leben anziehen, die wir haben. Dieses universelle Gesetz zu verstehen und richtig umzusetzen, kann eine Herausforderung sein.

Dr. Susanna Wallis hat in ihrem Online Kurs „Wünsch dir was, aber richtig“ Hilfsmittel erarbeitet, die uns dabei helfen sollen, unsere Wünsche richtig zu manifestieren. Der Onlinekurs ist als schrittweiser Leitfaden aufgebaut, der mithilfe von täglichen Lerninhalten das große Konzept einfach verständlich gestalten soll. Damit wird „Wünsch dir was, aber richtig“ eine interessante Alternative auch zu ähnlichen Büchern, die sich mit dem Thema auseinandersetzen.

Wer ist Dr. Susanna Wallis?

Wünsch dir was aber richtig!

Dr. Susanna Wallis ist promovierte Quantenphysikerin und Coachin. Auf humanessence.de findet sich ein Podcast der Physikerin, in dem sie über das Gesetz der Anziehung spricht und welche Erfahrungen sie in ihrem Leben damit gemacht hat. Diese Erfahrungen haben sie dazu bewegt Online Kurse zu entwickeln, die dabei helfen, richtig zu wünschen.

Ein beliebter Online Kurs trägt den Namen „Wünsch dir was, aber richtig“ und kann auf der Webseite quantenresonanz.de bezogen werden. Das Produkt beschäftigt sich mit dem Gesetz der Anziehung und wie man es praktisch in den Alltag positiv integrieren kann. Darüber hinaus soll es helfen, Blockaden und unbewusste negative Glaubenssätze aufzulösen.

Das Online Seminar umfasst folgende Inhalte: 30 Tage lang jeden Tag erhält man eine E-Mail mit einer PDF-Datei, in der sich die jeweilige Lektion mit der zu erfüllenden Aufgabe befindet. Die Aufgaben helfen dabei das Gesetz der Anziehung bewusst zu erlernen. Daneben gibt es zusätzliche Bonus-Features. Außerdem können Fragen zu den jeweiligen Aufgaben per E-Mail an Dr. Susanna Wallis gestellt werden.

Was ist alles im Kurs Wünsch dir was, aber richtig enthalten?

Im Kurs „Wünsch dir was, aber richtig“ erfährt der Nutzer diverse Details und Hinweise zum Einsatz des Gesetz der Anziehung. Das „aber richtig“ erfährt hierbei eine besondere Aufmerksamkeit, liegt doch die Crux genau in diesem Wort begraben. Daher widmen sich die ersten beiden Kapitel sowohl der Wunschformulierung, als auch der Verstärkung der Schwingungen dieser Wünsche.

Inhalte und Ziele des Kurs Wünsch dir was, aber richtig:

  • Leitfaden um das Gesetz der Anziehung in das eigene Leben richtig zu integrieren
  • Ratgeber um das Resonanzgesetz im Unterbewusstsein zu verankern
  • Keine Überforderung durch schrittweises Lernen
  • Abkehr und Auflösung von negativen Glaubenssätzen
  • Lösung von inneren Blockaden und Hemmnissen
  • Verbesserung der geistigen Stabilität und des seelischen Wohlbefindens
  • Aufgabenblätter und Selbstevaluationsbögen
  • Boni-Features: Affirmationen-Finder, Handbuch Glaubenssätze entschlüsseln, Checklisten zu den einzelnen Lehrabschnitten des Online-Kurses Wünsch dir was, aber richtig.

Geld-Zurük-Garantie: 60 Tage

Kapitel drei und vier widmen sich dann der Lösung von Problemen, die den Erfolg im Allgemeinen und dem des Gesetzes der Anziehung im Speziellen unterbinden, nämlich negative Glaubenssätze, die sich in inneren Blockaden und falschen Annahmen manifestieren. Hat man die Ängste erkannt und gelöst, so öffnet man sich im vierten Kapitel der Annahme der kosmischen Schwingungen aus der Außenwelt.

Warum funktioniert der Kurs Wünsch dir was, aber richtig? – Zwei Erklärungsmuster

Eine spirituelle Erklärung:

Viele Menschen glauben, dass das Gesetz der Anziehung funktioniert, indem sie Gott oder das Universum mit unseren Wünschen in Einklang bringen. Wir alle bestehen aus Energie und unsere Energie arbeitet mit unterschiedlichen Schwingungen auf der Quantenebene.

Wir können unsere Energiefrequenz mit positiven Gedanken ändern, insbesondere mit Dankbarkeit für das, was wir bereits haben. Indem wir dankbare, positive Gedanken und Gefühle verwenden und uns auf unsere Ziele konzentrieren – anstatt auf unsere Frustrationen – können wir die Frequenz unserer Energie ändern, und das Gesetz der Anziehung bringt positive Dinge in unser Leben.

Was wir anziehen, hängt davon ab, wo und wie wir unsere Aufmerksamkeit konzentrieren, aber wir müssen glauben, dass es bereits uns gehört oder bald gehören wird. Der Terminus „richtig“ im Kurstitel „Wünsch dir was, aber richtig“ zielt genau auf diese Frequenzen ab.

Eine traditionell wissenschaftliche Erklärung:

Indem wir uns auf das Erreichen einer neuen Realität konzentrieren und glauben, dass dies möglich ist, neigen wir dazu, mehr Risiken einzugehen, mehr Chancen zu erkennen und uns neuen Möglichkeiten zu öffnen.

Wenn wir dagegen nicht glauben, dass etwas für uns im Bereich der Möglichkeiten liegt, neigen wir dazu, Chancen unbemerkt zu lassen. Wenn wir glauben, dass wir keine guten Dinge verdienen, verhalten wir uns so, dass unsere Chancen auf Glück sabotiert werden.

Indem wir unser Selbstgespräch und unsere Gefühle über das Leben ändern, kehren wir die negativen Muster in unserem Leben um und schaffen positivere, produktivere und gesündere Umstände. Somit führt ein positiver Schritt zum anderen von einer Abwärtsspirale zu einem Aufstieg.

Wie funktioniert das Gesetz der Anziehung?

Wünsch dir was aber richtig! USPWährend das Gesetz der Anziehung heutzutage einiges an Bekanntheit erlangt, gibt es das Konzept seit Jahrhunderten und es wurde von bekannten Denkern im Laufe der Geschichte berühmt und erfolgreich angewendet.

Büchern wie „The Secret“ zufolge gibt es Hinweise darauf, dass das Gesetz der Anziehung von prominenten Figuren der Historie angewendet wurde. Anhängern der Theorie nach, hat es jeder in seinem eigenen Leben angewendet, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht.

Grundsätzlich besagt das Gesetz der Anziehung, dass wir uns unsere eigene Realität erschaffen. Worauf wir uns konzentrieren, ziehen wir an. Dies ist jedoch nicht so einfach, wie es scheint, sonst würde natürlich jeder das Leben haben, das er möchte. Ein Grund, weshalb dieses Gesetzt bei vielen Menschen nicht funktioniert sind unbewusste negative Glaubenssätze und falsche Affirmationen, eg. Negationen.

Menschen, die Schulden haben und oft sagen: „Ich brauche mehr Geld“, finden nicht mehr Geld, sondern ziehen weiterhin die Energie „brauche mehr Geld“ an, weil dies die Realität ist, die sie schaffen. Doch, weshalb funktioniert das so? Es gibt mehr als eine Erklärung.

Beweise, dass das Gesetz der Anziehung funktioniert

Was auch immer der Grund sein mag, unzählige anekdotische Beweise und Erfahrungen bestätigen, dass das Gesetz der Anziehung funktioniert. Auch einzelne Evidenz basierte Forschungen scheinen die positiven Auswirkungen des Gesetzes der Anziehung zu unterstützen.

Untersuchungen zum Optimismus zeigen, dass Optimisten eine bessere Gesundheit, mehr Glück und mehr Erfolg im Leben genießen. Eine der Grundlagen ist, unser Selbstgespräch in eine positive Richtung zu verändern. Millionen von Menschen haben laut eigenen Aussagen mit positiven Affirmationen Erfolg gehabt.

Das Gesetz der Anziehung richtig anwenden

Nachdem wir das Gesetz der Anziehung verstanden haben, können wir diese Kraft in unserem Leben nutzen. Ein erster Schritt wäre, die eigenen gewohnheitsmäßigen Denkmuster zu testen, um festzustellen, ob wir zu Optimismus oder Pessimismus neigen, und mehr über das Ändern dieser Denkmuster zu erfahren. Hierbei bietet der Online Kurs „Wünsch dir was, aber richtig“ von Dr. Susanna Wallis eine Anleitung und Hilfestellung.

Kritik zum Gesetz der Anziehung

Studien über Optimisten zeigen, dass es der optimistische Standpunkt ist, der das proaktive Verhalten antreibt, das wiederum Optimisten so großartige Ergebnisse in ihrem Leben bringt. Optimisten profitieren nicht nur von ihren Einstellungen – es ist das Verhalten, das die Einstellung inspiriert, was echte Veränderungen bewirkt.

Kritiker von dem Buch „The Secret“ und anderen Büchern über das Gesetz der Anziehung weisen zurecht darauf hin, dass Menschen anfangen könnten, sich selbst für negative Ereignisse verantwortlich zu machen, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, wie Unfälle, Verletzungen, Entlassungen oder schwere Krankheiten.

Wir können unsere Umstände nicht immer kontrollieren, aber wir können unsere Reaktionen darauf anpassen. In diesem Sinne kann das Gesetz der Anziehung den Optimismus und die proaktive Haltung vermitteln, die mit Belastbarkeit in schwierigen Situationen verbunden ist. Es darf jedoch nicht als Instrument der Selbstbeschuldigung verwendet werden.

Fazit der Redaktion zum Kurs „Wünsch dir was, aber richtig“

Der Kurs Wünsch dir was, aber richtig von Dr. Susanna Wallis ist einer der besten und vielseitigsten, die gerade auf dem Markt über das Thema „Gesetz der Anziehung“ bzw. Resonanzgesetz erhältlich sind. Der große Vorteil liegt in der Menge, der schrittweisen Anleitung sowie der Möglichkeit auch nach Ablauf der 30-Tage die Emails erneut zu nutzen, da die Dateien und Bonus-Features des Kurses nicht verloren gehen.